Lady Gaga

Biographie

Musikalisch sozialisiert wurde Lady Gaga mit verschiedenen Künstlern wie Michael Jackson, Cyndi Lauper, den Rolling Stones oder den Beatles, doch die Sängerin etablierte mit ihrem ausgefallenen Auftreten und Kleidungsstil samt dance-orientiertem Powerpop ihr ganz eigenes Modell eines Megastars. Lady Gaga, der Name ist übrigens Queens berühmtem Song „Radio Gaga“ entliehen, nahm den schnellen Weg nach oben. Schon mit vier Jahren lernte sie Klavier nach dem Gehör zu spielen, mit 14 sang sie in New Yorker Clubs mit offener Bühne. Nachdem sie erfolgreich eine Eliteschule besucht hatte, wechselte sie auf die berühmte Tisch Kunstschule. Wenig später begann sie Songs für die Pussycat Dolls zu schreiben und bekam mit 20 Jahren ihren ersten, eigenen Plattenvertrag. 2009 avancierte sie mit dem Album „The Fame“ zu einer der wichtigsten Figuren der aktuellen Popkultur. Songs wie „Just Dance“ und „Pokerface“ beherrschten weltweit die Charts. Lady Gagas Outfits und Auftritte dominierten die Diskussionen in Blogs und Magazinen. Das zweite Album „Born This Way“ aus dem Jahr 2011 zeigte neben einer größeren stilistischen Vielfalt gerade in den Texten eine hohe Ausdruckskraft.
30 Tage gratis - danach nur 9,95€ pro Monat

Millionen Songs und tausende Hörbücher für dich!

30 Tage gratis - danach nur 9,95€ pro Monat